Dank CBD-ÖL: Keine Arthrose-Schmerzen mehr

Ich bin 68 Jahre alt und habe Arthrose in beiden Schultern, am rechten Knie und an der Wirbelsäule. Bisher musste ich starke Schmerzmittel einnehmen, um überhaupt im Altag beweglich sein zu können. Immer wieder hörte ich von Cannabis, aber wie so viele andere Leute dachte auch ich, dass es sich hierbei um eine illegale Droge handeln würde.

Als mich eine Freundin aufklärte, war ich doch sehr überrascht. Ich bestellte mir eine kleine Flasche mit CBD-Öl (fünf Prozent) und tropfte mir morgens und abends jeweils drei Tropfen auf die Mundschleimhaut.

Schon nach der ersten Woche konnte ich meinen linken Arm viel besser – und vor allem ohne Schmerzen – bewegen. Zwei Wochen später war auch mein rechter Arm beweglicher. Und ich merkte, dass ich viel besser durchschlafen konnte.

Nach insgesamt vier Monaten der Einnahme von nur sechs Tropfen täglich waren meine Schmerzen – sogar die im Knie und im Rücken – verschwunden. Na klar zwickt es hin und wieder noch, aber mit diesen kleinen Wehwehchen kann ich gut leben. Ich bin so dankbar, dass ich CBD für mich entdeckt habe und ich nehme meine kleine Ölflasche auch überall mit hin. Ich erzähle jedem von der Verbesserung meines Gesundheitszustandes und empfehle dieses natürlich Mittel gerne weiter.

Doris P. per E-Mail am 7. Oktober 2019

Bild: Henrie -fotolia.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.