Bei Bluthochdruck hilft CBD-ÖL

Blutdruck senken

Ein zu hoher Blutdruck kann unterschiedliche Ursachen haben. Zum einen zählt Bluthochdruck zu den typischen Zivilisationskrankheiten, die durch den westlichen Lebensstil hervorgerufen werden können. Andererseits kann Stress den Blutdruck erhöhen.

Wer einen zu hohen Blutdruck hat und schulmedizinisch behandelt wird, der bekommt Blutdrucksenker und vielleicht rät der Arzt auch zu einer Veränderung der Lebensgewohnheiten. Die Einnahme von Medikamenten sollte nicht die erste Wahl sein. Eine effektivere Möglichkeit stellt eine Veränderung der Essgewohnheiten dar. Wer unter einem zu hohen Blutdruck leidet, der sollte auf Genussmittel wie Zigaretten, Alkohol und Koffein verzichten.

Auch sollten fettes Fleisch, zu viel Salz, Fertiggerichte und Süßigkeiten aus dem Speiseplan gestrichen werden. Stattdessen darf gerne und viel Gemüse und Obst gegessen werden. Bewegung tut gut. Sport kann für einen Ausgleich bei einem stressigen Alltag sorgen.

Cannabis hat schon bei vielen Menschen mit einem zu hohen Blutdruck eine Absenkung herbeigeführt. CBD (also das freiverkäufliche nicht berauschende Cannabis) kann als Öl unter die Zunge auf die Mundschleimhaut geträufelt werden. Man sollte mit einer geringen Dosis (morgens und abends lediglich 1 Tropfen) beginnen und kann diese dann nach Bedarf steigern. Die Hersteller geben gerne Verzehrempfehlungen heraus und nach diesen darf man sich gerne richten.

Durch die Aktivierung der CB1-Rezeptoren kann CBD dazu beitragen, dass sich die Blutgefäße erweitern. Außerdem lässt CBD die Wände der Blutgefäße elastischer werden. Untersucht wurde sogar, dass die Einnahme von Cannabis Mikroentzündungen in den Blutgefäßen reduzieren und sogar verhindern kann. Da CBD grundsätzlich entzündungshemmend wirkt, ist dieses für Bluthochdruck-Patienten ein großer Gewinn.

Und da CBD außerdem eine beruhigende Wirkung hat, lässt sich Stress besser ertragen. Können Betroffene gelassener mit Stress-Situationen umgehen, dann lässt das wiederum den Blutdruck nicht so schnell ansteigen.

Bild: oneblink1, fotolia.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.