Kochen und Backen mit Cannabis

Liebe geht durch den Magen, Cannabis auch.

Wer auf der Suche nach neuen, gesunden und inspirierenden Rezeptideen ist, dem seien neben der Zutat „Cannabis“ auch die beiden folgenden Kochbücher empfohlen.

Wir wünschen viel Spaß beim Schmökern, anschließend fröhliches Kochlöffelschwingen und guten Appetit!

 

Man muss kein gelernter Koch sein, um mit dem Taschenbuch Cannabis Rezepte, Hanf Kochbuch mit Marihuana und Haschisch zum Kochen und Backen leckere Cannabis-Gerichte zu zaubern. Bei der Auswahl seiner Rezepte legt der Autor Johannes Weiß Wert auf die Verwendung möglichst simpler, aber guter Zutaten und  eine möglichst einfache Zubereitung, die von jedermann zu bewerkstelligen ist, fokussiert neben Snacks, Süßspeisen und Getränken spezielle Cannabis-Grundrezepte, mit denen sich auch konventionelle Gerichte abwandeln und „pimpen“ lassen.

Independently published, ISBN 978-1-52109-018-3

 

Bei Autor Kalle Glück ist der (Nach-)Name Programm – und Cannabis der Schlüssel zum Küchenglück. Sein Werk Cannabis Rezepte – Das Hanf Kochbuch, Marihuana in die Küche für medizinische Zwecke. Für Erleichterung und Spaß macht all jene, die gerne kochen und therapeutisch orientiert sind, in Sachen Cannabis bisher jedoch noch nicht auf den Geschmack gekommen sind, zu Cannabis-Fans. Denn was Kalle Glück auf den Teller bringt, klingt und ist außergewöhnlich, sind lukullische und gleichzeitig gesundheitlich unbedenkliche Versuchungen, denen man ohne Reue nachgeben kann: Für Süßschnäbel gibt´s Kuchen de Nugatella, Canni-Nuss-Schnecken und Pudding mit Cannabis-Heidelbeer-Dampf, als Snack oder Hauptgericht Weed-Kachumber-Salat, Flying Falafel und Bhang Thandai, für Fans von Dips und Saucen Canni-Minz-Chutney und Canni-Majo, um nur einige der Leckereien zu nennen.

Independently published, ISBN 978-1-71779-727-8

 

Bild: unsplash.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.