Moderner Sport macht noch mehr Spaß

Wer sich im Alltag mehr bewegen möchte, sollte vor allem eine Sportart auswählen, die ihm wirklich Spaß macht, denn nur so ist gewährleistet, dass aus dem neuauferlegten Bewegungsprogramm eine Gewohnheit wird. Denn wer sich zum Sport zwingt (etwa weil er abnehmen möchte), wird nicht nur keine Freude an seiner Aktivität haben, sondern er wird in den meisten Fällen auch wieder aufgeben.

Viele kennen das vom Neujahrsvorsatz, wenn „Mehr Bewegung“ ganz oben auf der Wunschliste für das neue Jahr steht, sich die Anmeldung im Fitness-Studio dann aber doch als falsche Entscheidung entpuppt. Zu oft lässt die Motivation nach, weil der ausgewählte Sport einfach keine Freude bereitet. Wer kein Interesse am Fitness-Training hat, nicht Joggen, Schwimmen oder Walken möchte, sollte sich etwas suchen, das ihn begeistert. Es gibt so viele tolle Sportarten – hier ist bestimmt eine dabei, die Spaß macht und zu mehr Bewegung anregt. Doch viele Menschen haben noch nie etwas von CrossFit, DeepWork oder Jumping gehört. Dabei ist der Fun-Faktor hier garantiert!

Business Boxing

Wer sich so richtig auspowern möchte, sollte Business Boxing ausprobieren. Hier gibt es keine blauen Augen, vielmehr ist diese Art des Boxens eine gute Alternative zum herkömmlichen Boxsport und noch dazu ein richtiges Powertraining. Business Boxing beinhaltet klassisches Aufwärmen mit Seilspringen und Skippings, eine Einweisung in Schlaggrundtechniken und eine Runde Sparring.

CrossFit

CrossFit ist mehr als Fitness. CrossFit ist ein Lifestyle. Das ganzheitliche Sportkonzept stärkt die Gesundheit, trainiert das Körpergefühl und regt die Funktionalität im Alltag an. Die Trainingsinhalte beim CrossFit bauen auf Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Gleichgewicht und Koordination auf.

Functional Fitness

Functional Fitness hebt sich vom herkömmlichen Training im Fitness-Studio ab, denn es wird nicht einseitiges Hantelstemmen praktiziert. Vielmehr wird ein anspruchsvolles Ganzkörpertraining absolviert. Hierfür werden Gymnastikbälle, Kurzhanteln und Therabänder genutzt, aber auch verschiedene Stabilitätsübungen mit dem eigenen Körpergewicht gehören mit dazu. Functional Fitness ist abwechslungsreicher, effektiver Sport, der noch dazu viel Spaß macht.

DeepWork

DeepWork wechselt zwischen an- und entspannenden Übungen, um auch die tiefliegenden Muskeln zu trainieren. Das Powerworkout bietet somit nicht nur einen strafferen Körper, sondern liefert die nötige Entspannung gleich mit dazu. DeepWork ist prima für Fitness-Einsteiger geeignet, denn jeder kann in seinem eigenen Tempo trainieren.

Aqua Cycling

Die klassischen Wirkungen des Fahrradfahrens werden beim Aqua Cycling mit der gesunden Wirkung des Wasser vereint. Durch das Wasser und den in alle Bewegungsrichtungen wirkenden Wasserwiderstand werden nicht nur die Beine, sondern auch die Muskeln des Oberkörpers mit trainiert. Aqua Cycling ist jedoch nicht nur ein reines Muskeltraining, sondern es regt außerdem das Herz-Kreislauf-System an.

Bild: pixabay.com

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.