Ritalin

- Redaktion - Keine Kommentare

Hanföl statt Ritalin

Unser Sohn ist neun Jahre alt und unglaublich zappelig, unruhig und unkonzentriert. Der Kinderarzt brauche nicht lange, um eine Diagnose zu stellen: ADHS, eine Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung. Und er wollte Ritalin verschreiben, da er befürchtete, dass Joschi sonst in seiner Entwicklung zu sehr eingeschränkt würde. Denn in der Schule kann er dem Unterricht nicht folgen, er stört seine Mitschüler und sorgt für eine allgemeine Unruhe in der Klasse. Ich wollte meinen Sohn aber nicht mit Medikamenten behandeln.